"Prost, Lovis!" Corinth und Strathmann – eine Künstlerfreundschaft

Die beiden Maler Lovis Corinth und Carl Strathmann waren seit den 1890er Jahren befreundet. Ihre Freundschaft ist durch eine Reihe von Postkarten, die Corinth an Strathmann schickte, belegt. Dieses Konvolut, das zwischen 1892 und 1916 entstand, wurde bereits 1958 vom Lenbachhaus erworben und ist nun vollständig in der Sammlung Online einzusehen.

Lovis Corinth adressierte die Postkarten entweder an Carl Strathmann direkt oder an dessen Frau Elly. Auf der Vorderseite sind sie mit kleinen Zeichnungen versehen, die Texte sind sehr knapp gehalten. Ihre Nachrichten beschränken sich oft auf "Prost, Lovis" und spiegeln den besonderen Charakter ihrer Freundschaft wider: die beiden waren enge Freunde, in deren schriftlicher Kommunikation offenbar wenige Worte oder Sätze genügten. Zu ausführlicheren persönlichen Unterhaltungen trafen sie sich in ihrem Stammlokal, dem Weinhaus Kurtz, für das sie sich wiederum gelegentlich per Postkarte verabredeten.

Die kleinen Kunstwerke von Lovis Corinth sind meist mit schnellem Strich gezeichnete, humoristische Motive, oft auch karikierte Darstellungen der beiden Freunde selbst oder von gemeinsamen Bekannten. Die Zeichnungen und der dazugehörige Schriftverkehr bieten einen interessanten Einblick in die Beziehung der beiden Künstler, ihr gesellschaftliches Umfeld und das Münchner Leben zur damaligen Zeit.

Teilen

Alle Alben