Judith Hopf, Untitled (Big Sheep 17), 2013
Foto: Lenbachhaus, Simone Gänsheimer
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Titel / Kurzbeschreibung
Untitled (Big Sheep 17)
Datierung
2013
Objektart
Plastik / Skulptur
Material
Beton, Eisen, Holzkeil, Kohlezeichnung
Maße
74,3 cm x 39 cm x 65 cm
Ausgestellt
ja
Inventarnummer
G 18949
Zugang
Ankauf 2014
Creditline
Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
Zitiervorschlag / Permalink
Judith Hopf, Untitled (Big Sheep 17), 2013, Beton, Eisen, Holzkeil, Kohlezeichnung, 74,3 cm x 39 cm x 65 cm, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Foto: Lenbachhaus, Simone Gänsheimer
https://sammlungonline.lenbachhaus.de/objekt/untitled-big-sheep-17-30031969.html
Werktext
Zentrales Thema von Judith Hopf sind reine Formen als Zuspitzung der Widersprüche aktueller Verhältnisse. Sie entmaterialisiert und enthierarchisiert. So schuf sie Schafe aus in herkömmlichen Kartons gegossenen Betonblöcken, denen ein Gesicht aufgezeichnet ist. Die bloße Andeutung der formalen Merkmale eines Schafes ruft ein vorgefasstes Bild des Tieres vor Augen, lässt uns jedoch aufgrund der real gegebenen Form, durch die die Wiedererkennbarkeit des Schafes auf ein Minimum reduziert ist, schmunzeln. Zugleich wirken ihre Körper unbeweglich und dysfunktional. Tiere dienen der Künstlerin oft als Stellvertreter menschlichen Handelns, anhand derer sie gesellschaftliche Festschreibungen und Machtverhältnisse untersucht. Werkbeschriftung in der Ausstellung I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst aus dem Lenbachhaus und der KiCo Stiftung, 2018